Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website nutzen akzeptieren Sie, dass wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern.

Mr. Game&Watch
Das Logo Game&Watch
gameandwatch.ch

Die kultigen Nintendo Handheld-Spiele der 80er Jahre ...!

×

Hinweis

Das Forum ist im Lesemodus. Beiträge können gelesen, aber keine geschrieben werden.
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Wo kauft/verkauft Ihr? 20 Jun 2006 17:39 #30

  • gawaleus
  • gawaleuss Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 1593
  • Karma: 40
  • Dank erhalten: 103
Hallo zusammen

Mich würde es interessieren auf welcher bzw. auf welchen Auktions-Plattformen Ihr kauft und verkauft. Auf Ricardo und auf eBay oder auch auf bei anderen online Auktionen? Falls nur auf einer Plattform: Warum? Ich selbst bin bei Ricardo und bei eBay tätig. Das bringt mir beim Verkauf mehr Interessenten und beim Kauf mehr Auswahl :mrgreen:

Grüsse
Patrick

Re: Wo kauft/verkauft Ihr? 20 Jun 2006 19:52 #32

  • collectorscorner
  • collectorscorners Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 253
  • Karma: 1
  • Dank erhalten: 3
Hallo miteinander!

Vorerst herzliche Gratulation an Patrick für die gelungene Homepage! Bin sehr froh, dass es endlich mal eine "aktive" Internetseite über Game and Watch gibt.

Nun zum Forum Thema:

Ja, auch ich kaufe und verkaufe (manchmal...) bei Ricardo und eBay. Muss jedoch erwähnen, dass besonders bei eBay grösstenteils überrissene Preise verrechnet werden. Ich nehme an, dass es mehr "verrückte" Sammler in der eBay-Community gibt... :-k k .

Tipp: Die besten "Schnäppchen" habe ich jedoch immer auf dem Flohmarkt gefunden...


Beste Grüsse

Oli (Collectorscorner)

Re: Wo kauft/verkauft Ihr? 20 Jun 2006 20:12 #33

  • gawaleus
  • gawaleuss Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 1593
  • Karma: 40
  • Dank erhalten: 103
Hallo Oli und vielen Dank für die Blumen! :D

Du hast absolut Recht - besonders auf eBay steigen die Preise oftmals ins Unrealistische. Sicherlich gibt es einige Sammler die praktisch jeden Preis bezahlen (und wahrscheinlich auch das nötige Kleingeld dazu haben*), aber schon sehr oft konnte ich beobachten, dass shill bidding mit im Spiel ist...
Wer sich bei solchen Auktionen zum mitbieten bis ins Unermessliche mitreissen lässt ist schon ein wenig selber Schuld.

Grüsse
Patrick

*Nun, einige haben dann das Geld eben doch nicht, PayPal sperrt das Konto und der Verkäufer hat viele Umtriebe... ](*,) *,)

Suche auch in Ricardo... 21 Jun 2006 22:22 #46

  • Chainsaw
  • Chainsaws Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 113
  • Karma: 12
  • Dank erhalten: 18
Hallo. Auch erst mal gratulation zu dieser Website. Tolle Idee! Ich denke es wird in Zukunft nebst dem Forum noch weitere Dinge auf der Website geben? (z.B. eine Uebersicht aller existierenden Game&Watch Spiele ?). Aber eins nach dem anderen :-) )

Verkaufen tu ich nie etwas von meiner Sammlung, aber suchen tu ich meistens in Ricardo. (Ebay hat in der Schweiz nicht viele gute Angebote find ich, nur im Ausland.) Nur steigen die Preise in Ricardo für Retro Dinge immer mehr. Waren gewisse Game&Watch früher noch für 20 oder 30 Franken zu haben, liegen die Preise heute oft über dem damaligen Neupreis. Jedoch will ich sowieso nicht alle Spiele in der Sammlung haben, sondern nur diejenigen welche mir am besten gefallen.

Re: Wo kauft/verkauft Ihr? 22 Jun 2006 07:57 #51

  • gawaleus
  • gawaleuss Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 1593
  • Karma: 40
  • Dank erhalten: 103
Hallo Chainsaw

Ja, künftig wird es hier noch sehr viele Infos geben. Eine kleine Übersicht findest Du hier .

Es ist interessant zu beobachten, dass die Preise für die Games auf Ricardo steigen, während sie auf eBay eher am fallen sind. Aber nach wie vor sind die Games oftmals zu teuer :?

Ich verkaufe nur Games, die ich doppelt habe. Mit etwas Glück kann man ab und zu eine kleine Sammlung (so drei bis fünf Games) ergattern. Dann behalte ich die G&W's die ich noch nicht habe und verkaufe den Rest weiter.

Super wäre es, die ganze Sammlung zu besitzen, dazu habe ich hier einen neuen Thread eröffnet.

- Patrick

Re: Wo kauft/verkauft Ihr? 30 Dez 2006 16:51 #526

  • gawaleus
  • gawaleuss Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 1593
  • Karma: 40
  • Dank erhalten: 103
Hier eine Weiterführung von einem Thema, das in einem anderen Thread begonnen wurde:

Undead schrieb:

fuzzi23 schrieb: Hab mich sowieso gefragt was dieses kuddelmuddel mit den Währungen soll? Artikelstandort Bremen, aber dann (manchmal) wird unter Pfund verkauft? Jemand ne Ahnung was dahinter steckt?

Habe von dem VK zu Weihnachten auch etwas ersteigert. War aber alles in Ordnung.


ganz einfach: er will seine G&W Weltweit anbieten und deshalb stellt er diese bei Ebay.co.uk ein, weil diese auch bei ebay.de und bei ebay.com angezeigt werden :wink:

so hat er mehr interessenten die seine Auktionen sehen und so erhoft er sich einen höheren Verkaufspreis :mrgreen:


Wenn er beim Versand "Weltweit" auswählt, erscheinen seine Auktionen auch auf ebay.com, ebay.co.uk etc. Das ist also kaum der Grund, da gibt es einen anderen:
Auf ebay.co.uk gibt es eine etwas andere Kategoriestruktur. Unter Anderem eine eigene G&W -Rubrik! Da gucken natürlich viele hinein, die keine Suchanfragen abspeichern!

Hinzu kommt, dass es in England sehr viele G&W Sammler gibt (ja OK, natürlich auch in den USA etc.) :-) )
Ich könnte mir vorstellen, dass viele Engländer nur Artikel anschauen die auch auf eBay.co.uk eingestellt worden sind, so nach dem Motto: Weniger Versandkosten, Sprache = Englisch etc.

- Patrick

Re: Wo kauft/verkauft Ihr? 31 Dez 2006 17:20 #531

  • undead
  • undeads Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 293
  • Karma: 10
  • Dank erhalten: 18
es gibt noch einen Wichten Grund, was mich als Käufer persönlich voll ankotzt: bei Ebay.com und uk kann man ja nen höhstpreis festlegen, für das der VK den Artikel verkaufen will, also muss man diesen erst überbieten, damit man anspruch auf den Artikel hat ](*,) *,)
Ich für mich eine Neuerung von Ebay, die das "fast" bieten vom KV erlaubt *kopfschüttel*
wenn das bei Ebay.de eingeführt wird, ich glaube für mich Ebay gestorben, den dann brauch man auch nimmer bieten, oder wie stellt man sich das vor? Man will etwas und muss dann erstmal die 100-200€ vom VK überbieten? Ne, also das finde ich nciht gerade Schnäppchen like :(

Hinzu kommt noch, das Pfund als Wärung schon recht hoch ist (knapp 1 Pfund=1,50€, von CHF wollen wir garnicht erst anfangen, da sind ja 1 Pfund=2,30CHF) und da gibs hin und wieder welche die nicht gleich auf das Pfund schauen, und somit vllt ausversehen mehr bieten als sie eigendlich wollen #-o o

Um auf Topic zurückzukommen: Ich kaufe eigendich oft bei Ebay und verkaufe in Foren, da ich da keien Gebühren zahlen muss und man da auch ständig was am Preus machen kann :grin:

Warum ich ausschlieslich bei Ebay kaufe hat den Grund, weil in anderen Foren überhaupt keine G&W angeboten werden und wenn, dann noch teurer als bei Ebay.

Und Flomärkte kann man auch vergessen:
1. habe ich noch nie einen G&W(geschweige den gescheite LCD Spiele) auf nem FM gesehen und
2. sind die eh meist mit Händlern verseucht, sodas auch da schnäppchen ausgeschlossen sind, den da zahlt man auch vielmehr als bei ebay [-X X (oder welcher normale Sammler kauft lose NES oder SNES spiele für 20€?)

Re: Wo kauft/verkauft Ihr? 31 Dez 2006 20:53 #533

  • gawaleus
  • gawaleuss Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 1593
  • Karma: 40
  • Dank erhalten: 103
Das mit dem Höchstpreis, nennt sich auf eBay Mindestpreis oder Reserve price auf Englisch.

Das ist ein 'versteckter' Mindestpreis der erreicht werden muss, um als Höchstbietender den Zuschlag zu erhalten. Oder anders ausgedrückt: Der VK hat den letzten Lacher.... Da kannst Du also als Höchstbietender dastehen, bekommst den Artikel aber nicht weil Du unter dem Mindestpreis des VK liegst...
Der VK kann also einen teuren Artikel ohne Risiko ab 0,xx CHF/EUR etc. anbieten.

Ich finde diese Funktion daneben. Man kann ja den Betrag den man mindestens haben will gleich als Startpreis festlegen. Kann man, aber:

Es gibt da schon Gründe, welche den Mindestpreis attraktiv machen:
- mit einem hohen Startpreis (also ohne Mindestpreis) hat man weniger Bieter und Beobachter also eher mit Mindestpreis anbieten
umgekehrt:
- bei einem tiefen Startpreis (also mit Mindestpreis) bieten und beobachten mehr Interessenten = die Wahrscheinlichkeit steigt, dass der eine oder andere höher bietet als ursprünglich geplant Argument für den Mindestpreis

Die Gebühren könnten auch ein Grund sein: Ev. ist die Grundgebühr für eine Auktion mit Mindestpreis günstiger als für eine mit einem hohen Startpreis. Ich habe das aber nicht überprüft.


@undead
Auch ebay.de bietet die Funktion Mindestpreis, aber nur für bestimmte Kategorien: Guckst Du hier

Ich persönlich biete nie auf Auktionen mit Mindestpreis, weil ich dies als verar***ung des Käufers ansehe. Wie sieht es mit Euren Argumenten für/gegen den Mindestpreis aus?

- Patrick

Re: Wo kauft/verkauft Ihr? 01 Jan 2007 14:42 #539

  • collectorscorner
  • collectorscorners Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 253
  • Karma: 1
  • Dank erhalten: 3

Undead schrieb: Und Flomärkte kann man auch vergessen:
1. habe ich noch nie einen G&W(geschweige den gescheite LCD Spiele) auf nem FM gesehen und
2. sind die eh meist mit Händlern verseucht, sodas auch da schnäppchen ausgeschlossen sind, den da zahlt man auch vielmehr als bei ebay [-X X (oder welcher normale Sammler kauft lose NES oder SNES spiele für 20€?)


Naja, ich hatte schon mehr Glück: 4 G&W im super Zustand (eines davon mit Box etc.) für CHF 20.00 (EUR 12,50). Zudem schenkte mir die nette Verkäuferin :oops: noch ein Game von "Sunwing"... :mrgreen:

Halte speziell Ausschau nach "Spielzeug-Flohmis" (Lokalpresse, Homepage Deiner Geimende/Stadt, etc.), eventuell findest Du mehr als nur alte Kleidung und Kaffeetassen...

Es ist recht schwierig G&W auf FM zu finden - mann solte jedoch die Hoffnung nicht aufgeben! Ebay/Ricardo sind eigendlich auch nur Flohmärkte... Wichtig ist das man die richtige
"Rubrik" trifft und auch geschickt sucht (ev. durch nachfragen beim Händler/Suchmaschine) :-k k #-o o

Der Verkaufer mit den NES/SNES Spielen für 20EUR kommt mir bekannt vor... :mrgreen: "Déjà-vu"! Versuchen zu feilschen/handeln kann sicherlich nicht schaden... Wenn der VK Dir nicht beweisen kann, dass die Spiele einwandfrei laufen und z.Bsp. die Verpackung und die GBA fehlen, hast Du sicherlich gute Gründe um den Preis "runter zu schrauben"...

Bezüglich dem Mindestpreis von Ebay bin ich auch nicht unbedingt positiv davon überzeugt. Ich habe noch nie solch eine Mindestpreis-Auktion gewonnen und versuche diesen Auktionen auch gezielt auszulassen. Ich habe das Gefühl, dass gewisse Ebay Verkaufer nur den MOMENTANEN WERT ihrer Spiele/Sammlungen wissen wollen. Auch ein guter Weg um seine Wertsachen schätzen zu lassen... :-k -s s .

Die Pfund(£)-Geschichte finde ich ziemlich unlukrativ. Die Spiele erreichen viele Interessenten und die Umrechnung in Deine Lokalwährung darf nicht vergessen werden! Viele Verkaufer die mit Pund handeln, verrechnen oft hohe Versandspesen (zumindest in die Schweiz...) - da sollte man besser im Voraus beim VK nachfragen...


Grüsse und ein frohes neues Jahr :party:

Oli (Collectorscorner)
  • Seite:
  • 1