Mr. Game&Watch
Weitersagen auf DeliciousWeitersagen auf FacebookWeitersagen auf Google PlusWeitersagen auf TwitterWeitersagen auf LinkedIn
Das Logo Game&Watch
gameandwatch.ch

Die kultigen Nintendo Handheld-Spiele der 80er Jahre ...!

Super Mario Bros. YM-901 - eine Art FAQ
von sAner und Devster, überarbeitet von Gawaleus

Hier erzählen wir Euch einiges über den seltenen und gesuchten Super Mario Bros. YM-901. Wann und wo es dieses Game gab und ob es nun zu den G&W Serien gehört oder nicht. Ihr erfahrt auch etwas über zusätzliches Zubehör welches zum YM-901 gehörte. Dies hier ist nicht wirklich eine FAQ, wir haben aber zwischendurch ein paar Fragen und Antworten eingefügt. Wie immer: Falls jemand von Euch zusätzliche Informationen hat, dann würde es mich freuen wenn Ihr mir diese schicken würdet.

Ihr fragt Euch sicher, was YM-901 eigentlich ist. Zuerst einmal ist es ein Game, YM-901 ist die Modellnummer. Das Game selbst ist Super Mario Bros. oder abgekürzt SMB. Es war Teil der Game&Watch Serien, aber in spezieller Weise.

Was ist nun aber so speziell? Das Game konnte nirgends gekauft werden. Der einzige Weg ein solches Game zu bekommen bestand darin, dass man bei einem Wettbewerb zu den Gewinnern gehörte. Nintendo veranstaltete diesen Wettbewerb um den Famicom Computer zu bewerben. Der Wettbewerb fand 1987 statt und 10'000 dieser speziellen YM-901 wurden als Preise abgegeben.

Es gibt verschiedenen Meinungen darüber, ob der YM-901 nun zu den Game&Watch Spielen gehört oder nicht, bzw. ob eine komplette Sammlung nur vollständig ist, wenn man in Besitz vom YM-901 ist.

Antwort? Das kann jeder für sich selbst entscheiden... Es gibt aber gute Gründe, weshalb der YM-901 zu den Game&Watch gehört, schon wegen der Anzahl Game&Watch. Zu den 59 "offiziellen" Spielen wäre der gelbe Super Mario Bros. das sechzigste Spiel. Wenn also jemand alle G&W besitzt, redet er von 60/60 (60 Games / von 60 möglichen). Spricht jemand zum Beispiel von 40/59 bedeutet das, dass er 40 von 59 Games hat, er zählt also den YM-901 nicht zu den "echten" Game&Watch. Wie gesagt, das kann jeder für sich selbst entscheiden.

Gründe weshalb das Game eher zu den "echten" Game&Watch gehört:

1) Es hat eine Seriennummer - alle Game&Watch hatten eine.
2) Es ist ein LCD Handheld von Nintendo und ist das gleiche Spiel wie es vor Game&Watch schon zweimal herausgegeben wurde.

Gründe weshalb das Game nicht zu den Game&Watch gehört:

1) Man konnte es nicht kaufen.
2) Man konnte es nicht kaufen!!! :-)

Genug der Argumente, hier sind ein paar Fotos von dem Game:

YM901


Genau 10'000 dieser Spiele wurden im Juni 1987 herausgegeben. Für längere Zeit wurde angenommen, dass 11'790 Stück hergestellt wurden aber niemand wusste es genau. Inzwischen ist bekannt, dass es 10'000 waren.

 


Die obige B-Lizenzkarte mit der Nummer 11'790 war der Grund, weshalb man von total 11'790 Spielen ausging. Eine andere Lizenzkarte trägt die Nummer 8'282. Waren es insgesamt vielleicht nur 8'282 Games?


Von Paul Deveney -the Devster- gibt es einen Scan von einem Flyer über den F1 Wettbewerb und ein Bild über andere Preise welche im Zusammenhang mit dem Wettbewerb erwähnt wurden. Anschliessend hat Ruth -Redbuggy- die vorhandenen Informationen übersetzt und herausgefunden, dass es für die Teilnehmer vom Wettbewerb insgesamt vier Preis-Kategorien gab. Für jede Kategorie waren 2'500 YM-901 Games vorgesehen:

- die ersten 1-100 (Ruth denkt das ist die Platzierung) bekamen eine Trophäe und einen YM901
- die nächsten 101 bis 1500 bekamen das Game aber keine Trophäe
- dann gab es noch zusätzlich 1'000 Stück welche verlost wurden (Ruth verstand die Regeln dieser Verlosung nicht ganz, es hatte irgend etwas mit den letzten zwei Ziffern der gefahrenen Zeit zu tun)

Das bedeutet also, es gab 1'500 plus 1'000 Stück pro Kategorie. Bei vier Kategorien sind das zusammen total 10'000 Games.

Was bedeutet nun aber A, B oder C? Nebst den vier Preis-Kategorien gab es noch drei verschiedene Einstufungen, gemessen am Können der Teilnehmer. Je besser ein Teilnehmer war, umso höher wurde er eingestuft. "A" war für die ersten 100, "B" für die Plätze 101 bis 1'500 und "C" für alle anderen ab Platz 1500. Die Nummer auf der blauen Karte (11'790) und die Nummer auf der grünen Karte (8'282) ist also die Anzahl der Teilnehmer der einzelnen Gruppen (oder die Platzierung?). Weil wir den Japanischen Text nicht verstanden, glaubten wir zuerst dass die Nummer die Anzahl der YM-901 ist, das war aber falsch.