Mr. Game&Watch
Weitersagen auf DeliciousWeitersagen auf FacebookWeitersagen auf Google PlusWeitersagen auf TwitterWeitersagen auf LinkedIn
Das Logo Game&Watch
gameandwatch.ch

Die kultigen Nintendo Handheld-Spiele der 80er Jahre ...!

NOA Zeitlinie (eine Art FAQ ;-)


von Slash


Wann begann alles? Die zwei folgenden E-Mails stammen von Angestellten von Nintendo, die sich (wie es scheint) noch an Details aus den 80ern erinnern können.

"Wir hatten schon Anfragen darüber, wer damals verantwortlich war, also dachte ich, dass ich da bei Nintendo etwas tiefer graben werde. Hier sind die Informationen, die ich gefunden habe: Zu beginn (Anmerkung Gawaleus: Der Schreiber wusste das Jahr nicht), da hat Nintendo ziemlich alles selbst gemacht -- Import, Distribution, etc. Dann 1985, hat Nintendo die Vertriebsrechte an Nelsonic verkauft, einem populären Hersteller von Armbanduhren. Nelsonic vertrieb sie bis 1990, dann übernahm M.Z.Berger. Ich habe ein paar der M.Z.Berger Nintendo Armbanduhren, offensichtlich entschieden sie sich ihre Produktlinie zu erweitern und stellten eigene Games her. Zusätzlich passt Micro Games USA da auch noch irgendwo hinein, weil eines der Spiele das ich kürzlich bei MG (Mario Brothers Walkie talkies) kaufte, hat auf der Rückseite der Micro Games -Verpackung etwa zehn Stück abgebildet. Wann sie (Anmerkung Gawaleus: Mit 'sie' ist Micro Games gemeint) übernahmen weiss ich nicht. Der MG Donkey Kong Jr. trägt '90 als Datum vom Copyright, vielleicht also vertrieb Micro Games sie, während M.Z.Berger sie importierte."

Und ein anderer:

"Hallo,
Nintendo hat seit 1985 keine Game & Watch Produkte mehr vertrieben, aber wir autorisierten eine andere Firma sie in die USA zu importieren, Nelsonic/MZ Berger, was sie auch bis 1990 taten. Wir haben keine Informationen über Titel, Händler, Wiederverkäufer etc.
Freundliche Grüsse.
Nintendo of America Inc.
Andi Anderson
"

Wenn wir von diesen Informationen und den zur Zeit sonst bekannten Infos über Nintendo of America ausgehen, dann können wir folgene Zeitlinie erstellen:

1982
Nintendo of America (NOA) wurde als Tochtergesellschaft von Nintendo Japan gegründet, mit Hauptsitz in Seattle.

1983 (spät) / 84 (früh)
Nintendo of America startet mit der Produktion und dem Vertrieb der PS / NOA Variationen der Standardversionen von Game&Watch. Möglicherweise wurden die Games aus Japan importiert um dann neu verpackt zu werden.

1985 (früh)
Nintendo entwickelt das letzte Game (Black Jack) das als Pocketsize auf den Markt kommt.

1985 (spät)
NOA übergibt die Vertriebsrechte nur für die aktuellen Games an Nelsonic.

1985 (spät)
NOA stoppt die Produktion der PS-Verpackungen, weil nun Nelsonic die Spiele importiert und vertreibt.

1986-1990
NOA produziert und vertreibt weitere 5 neue PS Games, weil diese nicht durch den bestehenden Vertrag mit Nelsonic abgedeckt sind. Es gibt Spekulationen darüber, dass NOA diese Spiele nur in den USA und Europa herausbrachte weil sie in Japan nicht gängig waren. Zu sehr waren das Design und die Zeichnungen der Games an den Stil und an die Kultur der USA und Europa angepasst. Möglicherweise wurden diese Games in den USA entwickelt, dann aber in Japan hergestellt. Während dieser Zeit hat Nintendo Japan weiterhin andere Games herausgebracht, die aber von Nelsonic in die USA importiert wurden.

1986-1990
Nelsonic nimmt Armbanduhren in ihre Produktpalette auf.

1990
NOA entzieht Nelsonic die Vertriebsrechte und gibt sie weiter an Micro Game USA (MG) / M.Z.Berger. Ich denke dass sie die Armbanduhrenserie ebenfalls übernommen haben und möglicherweise mit der Produktion eigener begannen.

1990
MG beginnt mit der Herausgabe von Games im Blisterpack.


Wenn diese Informationen korrekt sind, würde das erklären warum die PS Games so selten sind, da sie nur während einer kurzen Zeit hergestellt wurden: Im späten '83, frühes '84 bis spätes '85. Dann übernahm Nelsonic.

Es ist nicht bekannt, ob Nelsonic und M.Z.Berger die selben waren und die Rechte gar nie den Besitzer gewechselt haben. Oder ob es Nelsonic war, welche die späteren PS Games entwickelte und sie dann in den USA auf den Markt brachte.


Bitte beachtet, dass diese Informationen keinen Anspruch auf Korrektheit und Vollständigkeit erheben. Sie sind eine Zusammenfassung aus den zur Zeit bekannten Infos über NOA.