Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website nutzen akzeptieren Sie, dass wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern.

Mr. Game&Watch
Das Logo Game&Watch
gameandwatch.ch

Die kultigen Nintendo Handheld-Spiele der 80er Jahre ...!

×

Hinweis

Das Forum ist im Lesemodus. Beiträge können gelesen, aber keine geschrieben werden.
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Unterschiede zwischen Nintendo und Coleco TT's 18 Aug 2006 21:02 #112

  • gawaleus
  • gawaleuss Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 1593
  • Karma: 40
  • Dank erhalten: 103
Oli hat da ein paar ganz interessante Infos dazu! =D> >

- Patrick

Re: Unterschiede zwischen Nintendo und Coleco TT's 19 Aug 2006 02:07 #114

  • collectorscorner
  • collectorscorners Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 253
  • Karma: 1
  • Dank erhalten: 3
Hi Leute! Ich habe vor kurzem ein TableTop Donkey Kong Jr. in der Sonderedition von "Coleco" ersteigert und dieses Spiel mit dem fast identischen Original von "Game&Watch" verglichen - unten stehend die Unterschiede und Ähnlichkeiten beider Tabletops:

- 100% genau gleiche Komponenten (Grösse, Form, Material)
- Identische Software (gleiches Spiel und Grafik)
- Auf der Packung und Gebrauchsanweisung der Sonderedition steht by/de Nintendo.
- Casefarbe orange/schwarz anstelle von beige/braun. Jump-Knopf und Joystick weiss anstelle von orange
- Seriennummer ist gleich lang und fängt auch mit "70" an
- Modellbezeichnung bei beiden: CJ-71
- "Rating", "Battery", das "(c) Nintendo"-Zeichen, das Jahr "1983" und "PAT. PEND MADE IN JAPAN"sind identisch.
- Ein zusätzlicher Kleber in weiss "Directives de Fonctionnement" zwischen dem Batteriendeckel und der Modellbezeichnung (ja, genau dort wo es beim Original eine leere Kleberfläche hat...)
- Die Coleco Version hat zusätzlich noch 2 Kleber (linke und rechte Seite) mit Mario, DK und DK jr. inkl. Nintendo (c)-Mark
- 2 weitere Kleber über und unter dem Screen inkl. Nintendo (c)-Mark
- Noch ein weiterer Kleber auf der Joystick-Plattform mit Knopfbezeichnung in Englisch und Französisch (Coleco ist ja auch von Kanada...)
- Und wenn man mit dem Finger über diesen Kleber tastet, findet man auch eine leichte Vertiefung (dort wo normalerweise der "GW TABLE TOP"-Kleber hinkommt...)

Originalbilder folgen bald!

Weitere Infos und Bilder:

Forum "Wie komplett soll die Sammlung sein?
Bild (oben und unten)

Grüsse

Oli (Collectorscorner)

Re: Unterschiede zwischen Nintendo und Coleco TT's 23 Aug 2006 15:26 #116

  • gawaleus
  • gawaleuss Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 1593
  • Karma: 40
  • Dank erhalten: 103
Spannende Infos, vielen Dank! Weisst Du wie viele Games es von Coleco gab und in welchem Zeitraum Coleco 'aktiv' war?

- Patrick

Re: Unterschiede zwischen Nintendo und Coleco TT's 23 Aug 2006 19:34 #119

  • collectorscorner
  • collectorscorners Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 253
  • Karma: 1
  • Dank erhalten: 3
Hallo Patrick

Ich hab mal im Internet nachgeforscht und einige interessante Infos gefunden:

Zur Geschichte von Coleco (Quelle: Wikipedia):

Coleco war ein Hersteller von Unterhaltungselektronik, der unter anderem die Spielkonsolen Coleco Telstar und ColecoVision hergestellt hat.

1932 als Connecticut Leather Company vom Russen Maurice Greenberg gegründet, verkaufte das Unternehmen zunächst Lederwaren an Schuster. Hatte man sich in den Fünfziger Jahren noch auf das Ledergeschäft spezialisiert, wurde dieser Teil des Unternehmens in den Sechzigern verkauft, als man dem Verkauf von Gummi-Planschbecken den Vorzug gab.

1975 stieg Coleco mit der Telstar-Spielkonsole in das Videospielgeschäft ein, wie es in diesem Jahr viele Firmen am Beispiel Ataris erfolgreicher Pong-Konsole taten. Fast alle der neuen Konsolen basierten auf einem speziellen Pong-Chip von General Instrument. Da dieser Hersteller jedoch die Nachfrage unterschätzt hatte, kam es zu Lieferengpässen. Da Coleco allerdings als einer der ersten Firmen bestellt hatten, zählte das Unternehmen auch zu den wenigen, die die volle bestellte Menge erhielten. Während viele der neuen Konsolen bald vom Markt verschwanden, gelang Coleco dank der frühen Bestellung der Durchbruch.

Der Markt der festverdrahteten Konsolen war kurzlebig, jedoch konnte sich Coleco weiterhin im Elektronikgeschäft behaupten. Als nächstes setzte man auf tragbare LCD-Spiele, einen Markt, den Mattel populär gemacht hatte. Coleco produzierte zwei sehr beliebte LCD-Spiel-Reihen: die "head to head"-Reihe mit Sportspielen für zwei Spieler, und die Mini-Arcade-Reihe mit lizenzierten Arcade-Spielen.

Mit der Veröffentlichung der erfolgreichen ColecoVision-Konsole kehrte Coleco 1982 in den Spielkonsolenmarkt zurück. Darüber hinaus brachte man Spiele für Atari 2600 und Intellivision heraus. Mit dem Coleco Gemini brachte Coleco sogar einen Nachbau des beliebten Atari 2600 auf den Markt.

Als der Videospielmarkt 1983 crashte, schien es offensichtlich, dass Spielkonsolen Heimcomputern weichen würden. Folglich veröffentlichte Coleco den Heimcomputer Coleco Adam. Nachdem sich dieser als Misserfolg herausstellte, musste sich Coleco 1984, am Rande des Bankrotts, aus dem Elektronikgeschäft zurückziehen.

Mit den 1983 veröffentlichten Cabbage Patch Kids-Puppen erzielte Coleco einen Riesenerfolg, jedoch konnte auch das den durch den Adam eingeläuteten Untergang nicht abwenden. 1989 wurden die Reste von Coleco von Hasbro aufgekauft.

Nun zu den Spielen:

Schaut mal diesen Link an, die meisten Spiele werden bildlich dargestellt:

Link zur Homepage "Handheldmuseum.com"

Keines dieser Games (ausser dem Tabletop "Donkey Kong Jr.") ähnelt einem original Nintendo G&W-Spiel.

Grüsse

Oli

Re: Unterschiede zwischen Nintendo und Coleco TT's 23 Aug 2006 20:05 #121

  • gawaleus
  • gawaleuss Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 1593
  • Karma: 40
  • Dank erhalten: 103
Wow Oli, super Infos! Vielen Dank!

- Patrick
  • Seite:
  • 1